Bericht zum Neujahrsempfang 2014

Im Gemeindesaal in Odenbach fand auch dieses Jahr wieder der Neujahrsempfang der Gemeinde statt.

Bürgermeister und Gemeinderat hatten alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Dieser Einladung folgten auch sehr viele, so dass der Gemeindesaal bis auf den letzten Platz belegt war.
Neben zahlreichen Einheimischen, besuchten auch der Verbandsgemeinde-Bürgermeister Egbert Jung und der 1.Beigeordnete der Verbandsgemeinde Andreas Müller den Neujahrsempfang.

Bürgermeister Gerhard Gins führte durch das Programm mit diesen Inhalten

  • Begrüßung und Ansprache durch den Bürgermeister.  Der Bürgermeister gab einen Rückblick auf die im Jahr 2013 durchgeführten Projekte und einen Einblick in die 2014 avisierten Projekte
    • 2013
      • Stilllegung der Kläranlage Odenbach, mit dem Anschluß an die Kläranlage Lauterecken
      • Die Kläranlage Odenbach wird 2014 komplett zurück gebaut und als wirtschaftliche Fläche genutzt werden.
      • Wiederherstellung des Kerweplatzes mit den Grünflächen
      • Umbau, sowie Renovierungsmaßnahmen im Kindergarten während der Ferienzeit mit Unterstützung des Fördervereins der Kindertagesstätte
      • Anschaffung eines neuen Mulchgerätes für den Traktor, welches dem Gemeindearbeiter Lothar Mattern die Arbeit erleichtert
      • Am Gemeindehaus wurde eine Überdachung am Seiteneingang angebracht und der Sockel wurde saniert
      • Die Fertigstellung des Bolzplatzes konnte 2013 noch nicht ganz beendet werden
      • Auf dem Friedhof wurde die restlichen Gräber (im Bereich der Familiengräber) angelegt
    • 2014
      • Abschluß der Arbeiten am Bolzplatz im Frühjahr
      • Durch die mutwillige Zerrstörung des Karussells am Spielplatz muß hier ein neues angeschafft werden
      • An der Bushaltestelle an der Bahnhofstraße werden einige Arbeiten zur Fertig

        stellung des Platzes nötig sein

      • Der Ausbau der Schulstraße beginnt im Frühjahr
      • In den Sommerferien soll im Kindergarten der Hang zum oberen Spielplatz neu gestaltet und die Hangrutsche erneuert werden
      • Im Rathaus müssen die Toiletten erneuert werden
      • Im August 2013 wurde eine Antrag über die Dorferneuerung gestellt, um den Park

        platz neben der Synagoge ansehnlicher zu machen

      • Ebenso wurde 2013 eine Antrag auf Zuschuss  über den  Investitionsstock für die Instandsetzung der Waldwegbrücke gestellt. Die Brücke steht unter  Denkmalschutz
    • Der Bürgermeister bedankte sich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern die über das ganze Jahr immer wieder ehrenamtliche Dienste leisten
  • Der Verbandsgemeinde-Bürgermeister Egbert Jung berichtete über die zurückliegenden Projekte
    • Besonders über den Rückbau der Kläranlage der Gemeinde Odenbach
    • Er gab Kennzahlen über die Kosten der VG-Kläranlage und den Investitionsstau
    • Berichtetet über die Fusion mit der Verbandsgemeinde Wolfstein und den nicht zu unterschätzenden Aufwand den so eine Fusion mit sich bringt
    • Auch die bis zum Anfang Juli durchzuführenden Fusionsarbeiten verlangen von den Mitarbeiter beider Verbandsgemeinden einiges an Arbeit ab.
      Hinzu kommen noch Kommunalwahlen im Mai.
  • Margot Eckel gab einen umfangreichen Bericht über die Historie des ehemaligen Verkehrsvereins und die Ziele des neu gegründeten „Verkehrs- und Förderverein PRO Odenbach e.V.“
    • 1925 wurde der „Gewerbeverein für Odenbach und Umgebung“ ins Leben gerufen. Sein Ziel war es den Handel und die Verbesserung des Ortsbildes zu fördern.
    • Während des Krieges ruhte der Verein und wurde dann im Oktober 1951 neu als „Gewerbe-und Verkehrsverein Odenbach“ gegründet.
    • In dieser Zeit gab es über 70 Gewerbebetriebe und es wurden 11 Maimärkte, sowie Festumzügen durchgeführt.
    • In der Zeit von 1974 bis 1981 wurden 6 internationale Volkswanderungen, durch die Untergruppe „Wanderfreunde“, mit großem Erfolg durchgeführt.
    • In den letzten Jahren unterstützte der Verkehrsverein die Ortsgemeinde finanziell und durch aktive Mithilfe.
    • Im August 1997 wurden die Begrüßungsschilder an den Ortseingängen montiert.
    • Sporadisch wurden Blumenwettbewerbe ausgeschrieben um das Ortsbild zu verschönern.
    • Spielgeräte wurden vom Verkehrsverein angeschafft und auf dem Spielplatz montiert
    • Der Brunnen in der Hauptstraße/Ecke Wassergasse wurde wieder neu aufgebaut und der umgebende Platz liebevoll mit Blumen gestaltet.
    • Der gegenüberliegende Parkplatz wurde im Zuge der Dorferneuerung saniert.
    • Ganz besonders gut in Erinnerung ist das „Bergfest“ im September 2008 am Panoramaweg
    • Das Bahnwärterhäuschen an der Brücke wird zu jedem Wechsel der Jahreszeiten entsprechend neu dekoriert ist. 
    • Mit-Finanzierung der gedruckten Odenbacher Chronik
  • Helge Stolz präsentierte die neue Webseite und zeigte zu den einzelnen Menüpunkten viele Zusatzinformationen.
    Der Vortrag fand sehr positiven Anklang. Nun sind alle Bürger, Vereine und Organisationen aufgefordert das Team um Helge Stolz, mit Tobias Knecht und Joachim Hübner, mit Informationen, Neuigkeiten und Bilder zu versorgen. Auch die Gewerbetreibenden wurden angesprochen ihr Unternehmen auf der neuen Webseite zu präsentieren

Zu guter Letzt gab es das traditionelle Herings-Essen, welches Michael Eckel und Bernd Dilfer vorbereitet hatten.
Unterstützt wurde der Neujahrsempfang von den Helfern Helga Becker, Karin Muth, Wiltrud Heil, Heike Soffel, Theo Keßler, Michael Eckel und Bernd Dilfer

Impressionen:

Eine Antwort auf Bericht zum Neujahrsempfang 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.