Tag des offenen Denkmals 2014

Tag des offenen Denkmals am 14.September 2014 in der ehemaligen Synagoge Odenbach

„Biblische Pflanzen aus dem Alten Testament und ihre kulturgeschichtliche Bedeutung“, hieß das Thema eines Vortrags am „Tag des Offenen Denkmals“. Der Vorstand des „Fördervereins ehemalige Synagoge Odenbach e.V.“ konnte als fachkundige Referentin die Journalistin Uta Mayr-Falkenberg (Kaiserslautern) gewinnen, die für den Bibelgarten in der Kaiserslauterer Gartenschau verantwortlich zeichnet.

Die Referentin konnte teilweise auf die erhaltenen Malereien in dem kleinen Gebetsraum der Synagoge zurückgreifen. Hier sind einzelne Ornamente in der Malerei als stilisierte Granatapfelblüten zu sehen, die in ihrer Bedeutung für vielfältige Regeneration und Fruchtbarkeit stehen. Uta Mayr-Falkenberg stellte darüber hinaus eine Vielzahl von Pflanzen vor, die bereits für Moses und sein Volk von Bedeutung waren. Mit Texten und Fotos unterlegt beleuchtete sie deren kulturgeschichtliche Bedeutung. Mayr-Falkenberg wies ebenfalls darauf hin, dass die biblischen Geschichten als uralte Menschheitserfahrung bis in die heutigen Tage, wenn auch unter anderen Lebensumständen, eine größere Rolle spielen als gemeinhin angenommen wird.

Das Bild zeigt Uta Mayr-Falkenberg, umrahmt von den beiden Vorsitzenden des „Fördervereins ehemalige Synagoge Odenbach e.V.“ Ursula Woehl und Martha Eicher.

Foerderverein 20140914a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.